Carport selber bauen

 

So bauen Sie Ihr eigenes Carport in nur wenigen Schritten

Wenn Sie ein Auto haben, wissen Sie, wie wichtig es ist, einen sicheren und trockenen Parkplatz zu haben. Aber nicht jeder hat die Möglichkeit, in einer Garage zu parken.

Sie träumen schon lange von einem eigenen Carport, wissen aber nicht so recht, wie Sie dieses Vorhaben in die Tat umsetzen sollen? Wir haben die Lösung für Sie!

Mit unserer Anleitung gelingt Ihnen der Bau Ihres Carports garantiert! Wir erklären alles Schritt für Schritt und mit vielen Bildern, sodass auch Anfänger keine Probleme haben werden.

Warum Sie ein Carport selber bauen sollten

Wenn Sie ein Haus besitzen, dann wissen Sie, wie wichtig es ist, einen guten Schutz für Ihr Auto zu haben. Ein Carport bietet hierfür die perfekte Lösung. Denn mit einem Carport schützen Sie Ihr Auto vor Regen und Schnee, Hagel und Sturm. Zudem bietet ein Carport auch Schutz vor Diebstahl und Vandalismus.

Ein weiterer Vorteil eines Carports ist, dass Sie so Ihren Garagenraum optimal nutzen können. Denn in einer Garage muss nicht unbedingt nur das Auto untergebracht werden. In vielen Garagen stehen auch Geräte wie Waschmaschinen und Trockner oder sogar Fahrräder. Mit einem Carport können Sie diese Geräte vor dem Wetter schützen und somit länger halten. Auch im Sommer ist ein Carport ideal, da er Ihr Auto vor der Sonne schützt.

So bleibt Ihr Auto länger sauber und Sie müssen sich keine Sorgen machen, dass die Farbe verblichen ist. Falls Sie also überlegen, ob Sie sich einen Carport bauen sollten, dann denken Sie nicht länger darüber nach – tun Sie es!Die Vorteile eines Carports

Ein Carport bietet viele Vorteile und sollte daher in Erwägung gezogen werden, wenn Sie über eine Neuanlage oder Erweiterung Ihrer Garage nachdenken. Zunächst einmal schützt ein Carport Ihr Fahrzeug vor Witterungseinflüssen wie Regen, Schnee und Hagel.

Außerdem sind Sie so vor direkter Sonneneinstrahlung geschützt, was die Lebensdauer Ihres Autos deutlich verlängern kann. Ein weiterer großer Vorteil eines Carports ist, dass Sie nicht mehr im Freien parken müssen. Dies ist insbesondere dann von Vorteil, wenn Sie in einer Großstadt wohnen und keinen privaten Parkplatz haben. Auch für Menschen mit einer Beeinträchtigung kann das Parken unter einem Carport eine große Erleichterung sein. Wenn Sie sich für den Bau eines Carports entscheiden, haben Sie die Wahl zwischen verschiedenen Materialien und Ausführungen.

So können Sie beispielsweise entscheiden, ob der Carport freistehend oder an Ihre Garage angebaut werden soll. Auch die Größe des Carports ist flexibel gestaltbar und kann je nach Bedarf angepasst werden.

Was Sie für den Bau Ihres Carports benötigen

Wenn Sie sich dazu entschließen, einen Carport selbst zu bauen, sollten Sie zunächst einmal eine Bauanleitung besorgen. Darin finden Sie alle notwendigen Angaben und Hinweise rund um das Bauvorhaben. Natürlich benötigen Sie auch die erforderlichen Werkzeuge und Baumaterialien. Dazu gehören unter anderem Holz, Schrauben, Dachpappe und Ziegel.

Im Handel gibt es Carport-Bausätze, die allerdings meist relativ teuer sind. Wenn Sie jedoch bereit sind, etwas Zeit in den Bau Ihres Carports zu investieren, können Sie auch selbst Hand anlegen und so bares Geld sparen.

Schritt-für-Schritt-Anleitung zum Bau Ihres Carports

Es gibt viele Möglichkeiten, einen Carport zu bauen. Wir haben uns für eine Schritt-für-Schritt-Anleitung entschieden, die Ihnen helfen soll, Ihren Carport so schnell und einfach wie möglich zu bauen. Folgen Sie einfach den Anweisungen und Sie werden bald stolzer Besitzer Ihres neuen Carports sein.

1. Schritt: Wählen Sie einen Standort Bevor Sie mit dem Bau Ihres Carports beginnen können, müssen Sie zunächst einen Standort auswählen. Suchen Sie sich einen Ort, an dem das Gebäude nicht im Weg steht und an dem es ausreichend Platz für das Auto gibt. Auch die Sonneneinstrahlung sollte bei der Auswahl des Standorts berücksichtigt werden, damit das Auto nicht übermäßig stark aufgeheizt wird.

2. Schritt: Erstellen Sie ein Fundament Bevor Sie mit dem Bau des Carports beginnen können, muss zunächst ein Fundament erstellt werden. Dafür benötigen Sie Beton und Holzpfosten. Zuerst wird der Beton in die gewünschte Form gegossen und anschließend die Holzpfosten eingesetzt. Lassen Sie den Beton mindestens 24 Stunden lang trocknen, bevor Sie mit dem nächsten Schritt fortfahren.

3. Schritt: Installieren Sie die Sparren Nachdem das Fundament trocken ist, können Sie die Sparren installieren. Die Sparren sind die horizontalen Holzbalken, an denen das Dach befestigt wird. Zuerst werden die Sparren an den Pfosten befestigt und anschließend mit Schrauben oder Nägeln an der Wand befestigt. Achten Sie darauf, dass die Sparren waagerecht verlaufen, damit das Dach später richtig aufgesetzt werden kann.

4. Schritt: Installieren Sie das Dach Jetzt kommt das Dach an die Reihe. Das Dach kann aus verschiedenen Materialien hergestellt werden, am häufigsten wird jedoch Blech verwendet. Zuerst wird das Blech auf die Sparren gelegt und anschließend mit Schrauben oder Nägeln befestigt. Achten Sie darauf, dass das Blech gut befestigt ist, damit es im Falle von Wind oder Sturm nicht herunterfallen kann. Zum Schluss müssen Sie nur noch die Türen installieren und Ihr Carport ist fertig!

Es ist nun an der Zeit, Ihr Carport zu bauen! Diese Bauanleitung soll Ihnen helfen, ohne große Schwierigkeiten ein stabiles Carport-Fundament zu errichten. Zunächst benötigen Sie die folgenden Werkzeuge und Materialien:

– Spaten

– Schaufel

– Maurerkelle

– Steinmehl oder Sand

– Wassereimer

– Betonmischer (optional)

– Zementsäcke

– Holzpfähle oder Metallpfosten

– Bohrmaschine oder Akkuschrauber mit Meißelset (zum Bohren in Beton)

– Seil

– Hammerschläge

– Wasserwaage

Sobald Sie alle notwendigen Materialien und Werkzeuge bereit haben, kann es auch schon losgehen mit dem Bau Ihres Carports!

Fazit

Ein Carport ist eine großartige Investition für Ihr Zuhause. Nicht nur schützt es Ihr Auto vor den Elementen, sondern es gibt Ihnen auch zusätzlichen Stauraum. Carports sind in der Regel sehr einfach zu bauen und können in der Regel von jedem selbst errichtet werden.

Wenn Sie ein Carport bauen, schützen Sie Ihr Auto vor Sonne, Regen und Schnee. Außerdem können Sie Ihr Auto unter dem Carport parken, ohne dass Sie es abdecken müssen. Carports sind eine großartige Ergänzung für jeden Haushalt und bieten einen praktischen und stilvollen Ort, um Ihr Auto zu parken.

 

  • Breite: 3,00m
  • Länge: 5,00m
  • Dachüberstand-Traufe: 0,40m
  • Dachüberstand-Giebel: 0,40m
  • Gesamtbreite: 3,80m
  • Gesamtlänge: 5,80m 
  • Durchfahrtshöhe: 2,20m
  • Gesamthöhe: 3,16m
  • Dachneigung: 25°
  • erforderliche Holzmenge: 1,93 m³
  • Dachfläche: 24,32 m²

Hier geht es zurück zur Startseite